Projekte der Tegernseer Bürgerstiftung

Stand: 16. Dezenber 2022

Projekte für das Mehrgenerationenhaus in Rottach-Egern

Das Mehrgenerationenhaus ist eine Begegnungsstätte für alle Generationen im Tegernseer Tal, in der ältere Menschen ihre Kompetenzen und Erfahrungen einbringen können. Angeboten werden neben einem Mittagstisch u.a. Kurse für Morgengymnastik, PC/Handy-Begleitung, Strick- und Häkelkurse, Schachspiel, Qi Gong, Eltern-Kind-Beratung.

Die TBS sucht Spender, der/die Mitarbeiter für das Mehrgenerationenhaus der Caritas in Rottach-Egern finanziert. Gesucht werden:

  • Spenden zur Finanzierung von Betreuungspersonal
    • Umfang: 39 Stunden / Woche
    • Kosten/Monat: 4.500 Euro
    • Kosten/Jahr: 58.500 Euro

 

  • Spenden zur Finanzierung von Verwaltungspersonal
    • Umfang: 20 Stunden/ Woche
    • Kosten/Monat: 2.100 Euro
    • Kosten/Jahr: 27.300 Euro

 

  • Spenden zur Finanzierung der Leitung
    • Umfang: 15 Stunden/ Woche zusätzlich
    • Kosten/Monat: 2.100 Euro
    • Kosten/Jahr: 27.300 Euro

Die Caritas ist derzeit im 1. Stock eines Hauses in Rottach-Egern untergebracht. Sie sucht dringend ein Haus mit Garten, in dem die Aufgaben eines Mehrgenerationenhauses besser umgesetzt werden können. Benötigt wird eine Immobilie, in der neben dem Begegnungszentrum mit Cafegarten, Werkstätten und Gemeinschaftsräumen auch ein Wohnbereich für Menschen unterschiedlichen Alters installiert werden kann. Für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung könnte in diesem Haus beschützte Arbeitsmöglichkeiten geschaffen werden, so dass auch auf dieser Ebene Teilhabe für Menschen geschaffen werden, die oftmals gesellschaftlich am Rande stehen. Außerdem könnte das ehrenamtliche Engagement weiter ausgebaut werden. Ein solches Haus könnte der größten Herausforderung des Alters, einsam, isoliert und ohne gesellschaftlichen Kontakte zu leben, entgegenwirken. Senioren könnten an einem solchen Ort Begegnungen mit anderen Menschen finden und insbesondere ihr wertvolles Wissen aktiv weitergeben. Auch die junge Generation könnte von diesem Angebot profitieren. Sie können für ihre Kinder „Ersatzomas und –opas“ finden, sich traditionelles Wissen erschließen und ebenfalls anderen Familien an einem geschützten Ort begegnen.

Die TBS ist derzeit noch nicht finanziell so ausgestattet, dass sie die Wünsche der Caritas für das Mehrgenerationenhaus in Rottach-Egern erfüllen kann. Gesucht werden daher Spender, die hier helfen können.

Archiv für das Tegernseer Tal

Die TBS ist in Gesprächen mit Herrn Beni Eisenburg, der seit 45 Jahren Bücher und Hefte zu den Themen „Heimatliteratur, Volksmusik und Mundart“ sammelt und dem Bürgermeister von Tegernsee, Herrn Hagn, der an einem Archiv für die Gemeinden des Tegernseer Tals interessiert ist. Herr Hagn hat ein Konzept für das künftige Archiv entworfen. Sobald das Konzept mit Zahlen unterfüttert ist, wird die TBS mit dem Konzept Spender ansprechen. Erforderlich ist voraussichtlich ein 7-stelliger Betrag. Die TBS plant für dieses Projekt eine Spendenveranstaltung.

„Alice im Wunderland“

Die Tegernseer Bürgerstiftung fördert ein Projekt der Grund- und Mittelschule Rottach-Egern. Geplant ist die Aufführung einer Theaterfassung des Kinderbuches „Alice im Wunderland“ im Seeforum Rottach-Egern zwischen Ostern und Pfingsten 2019. Darsteller sind Schüler der 5. bis 7. Klassen der Mittelschule unter Mitwirkung von Schülern bis zur 10. Klasse. Begleitet wird die Aufführung von Musiklehrern der Musikschule in Tegernsee. An die Aufführung schließt sich ein Buffet an, das von Schülern der Mittelschule gestaltet wird.

FabLab Oberland e.V.

Die Werkstatt des FabLab Oberland e.V.

Der FabLab Oberland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Unter einem FabLab (fabrication laboratory) versteht man eine offene High-Tech-Werkstatt mit modernster Technik und EDV, wie z.B. Lasercuter, 3D-Druckern und CNC-Fräsen. Der Verein betreibt seit Oktober 2020 ein solches FabLab in Gmund, Tölzer Straße. Ziel des FabLab Oberland e.V. ist es, u.a. Kindern und Jugendlichen aller Bildungsschichten für das Tüfteln und Experimentieren an der Schnittstelle von Handwerk und Digitalisierung zu begeistern. Neben der offenen Werkstatt bietet das FabLab Oberland e.V. ein spezielles Kursprogramm, insbesondere für Kinder und Jugendliche an. Durch dieses Angebot soll das Bewusstsein und die Begeisterung für die sogenannten MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) geschaffen werden. Kinder und Jugendliche aller Bildungsschichten haben im FabLab Oberland e.V. die Chance, sich Fähigkeiten anzueignen, die in der Zukunft gefragt sein werden. Dazu zählen u.a. Kreativität, digitales Know-How sowie die Kompetenz zur Lösung komplexer Fragestellungen. Sie lernen zudem spielerisch den Umfang mit High-Tech und bewegen sich intuitiv an der Schnittstelle von Handwerk und Digitalisierung. Die Tegernseer Bürgerstiftung hat das FabLab Oberland e.V. 2020 mit einem Betrag von EUR 5.000,00 gefördert. Mit diesem Betrag wurden wichtige Geräte angeschafft, u.a. die Hobelbank und die Werkbänke für die Elektronik-/3D-Druckfachbereiche. Ansprechpartner für den FabLab Oberland e.V. ist Alexander Kutschera, E-Mail: alex@oberlab.de, Tel: 08022-939263

Klettergerüst für die Grund- und Mittelschule Rottach-Egern

Josef Paul, Ulrich Throner (Rektor), Dr. Michael Sommer, Christian Köck (Vorsitzender des Schulverbands) vor dem neuen Klettergerüst der Grund- und Mittelschule Rottach-Egern.
v.l.: Josef Paul, Ulrich Throner (Rektor), Dr. Michael Sommer, Christian Köck (Vorsitzender des Schulverbands) vor dem neuen Klettergerüst der Grund- und Mittelschule Rottach-Egern.
Foto: Martin Butz, Kämmerei

Die Tegernseer Bürgerstiftung hat die Grund- und Mittelschule in Rottach-Egern im Kalenderjahr 2022 mit EUR 5.000,00 gefördert. Der Förderbetrag war bestimmt für den Erwerb eines Klettergerüstes für die Schule, das auf dem Pausenhof aufgestellt werden sollte. Das Klettergerüst ist bereits montiert.

Caritas-Zentrum Miesbach

Dr. Michael Sommer und Josef Pau bei der Übergabe der Spende an Petra Villiger, die Leiterin des Mehrgenerationenhaus Rottach-Egern.
Dr. Michael Sommer (l.)  und Josef Paul (r.) bei der Übergabe der Spende an Petra Villiger, die Leiterin des Mehrgenerationenhaus Rottach-Egern.

Die Tegernseer Bürgerstiftung hat den gemeinnützigen Caritasverband der Erzdiözese München und Freising im Kalenderjahr 2022 mit EUR 6.000,00 gefördert. Als Verwendungszweck wurde bestimmt, dass dieser nur für mildtätige Zwecke und nur für Bewohner des Tegernseer Tals zu verwenden ist. Verteilt wird dieser Betrag vom Caritas-Zentrum Miesbach, das in Rottach-Egern ein Mehrgenerationenhaus und ein Begegnungszentrum betreibt.

 


Wir danken unseren Sponsoren:

Parkhotel Egerner Höfe
Leeberghof Tegernsee
Logo der Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee e.G.
Logo von REMATEC Webdesign
Ettenreich - Fliesen - Kachelöfen und mehr
© Tegernseer Bürgerstiftung
Mitglied im