In Kooperation zwischen der Tegernseer Bürgerstiftung und dem Unternehmerverband Landkreis Miesbach e.V. findet am 8. Oktober 2019, 18.30 Uhr, folgende Veranstaltung statt:

 

Und Gott würfelt doch: Mit der Quantenlupe auf der Suche nach der verlorenen Handlungsfreiheit

Raphael M. Zehetbauer
Raphael M. Zehetbauer

Hat der Mensch die Wahl zwischen Gut und Böse, oder ist er nur eine Marionette im unabänderlichen Lauf der Welt? Himmel und Hölle, Sünde, Erlösung,... beinahe alle theologischen Konzepte fußen auf der positiven Beantwortung dieser Frage.

Über Freiheit und Determination haben deshalb Philosophen und Theologen aller Religionen zu allen Zeiten gestritten. Atheisten wie z.B. Albert Einstein wollten auf keinen Fall akzeptieren, dass es so etwas wie den Zufall gibt, denn das Vorhandensein von echten Zufällen würde ja bedeuten, dass nicht alles vorherbestimmt ist. „Gott würfelt nicht“, entgegnete Einstein trotzig dazu.

Und doch waren es Quantenphysiker wie Einstein, die den Theologen zur Seite sprangen und den Zufall zweifelsfrei nachwiesen. Doch nicht genug, sie haben mit ihren erstaunlichen Experimenten auch die Stelle markiert, an der unser Wille in die materielle Welt eingreift. Mit der Quantenlupe suchen wir diese Schnittstelle und machen uns so unsere Gedanken über die Handlungsfreiheit des Menschen und darüber, was die Welt wohl im Innersten zusammenhält.

Zeitlicher Ablauf:

Ab 18 Uhr: Empfang ⋅ 18:30 Uhr: Vortragsbeginn ⋅ ca. 20 Uhr Get-Together mit Snacks & Getränken

Ort:

Hotel „Das Tegernsee” , 83684 Tegernsee, Neureuthstraße 23

Logo des Hotels Das Tegernsee

Eintritt:

kostenlos

Anmeldung:

Auf der Veranstaltungsseite des Unternehmerverbandes

Referent:

Logo der Human Success GmbH Raphael M. Zehetbauer ist Inhaber der Human Success GmbH. Nach seinem Stu­dium der Philosophie und Theologie war er 13 Jahre Geschäftsführer der väterlichen mittelständischen Unter­nehmens-Gruppe (Direktmarketing). 1998 brachte er die Geschäfte in eine Beteiligungsgesellschaft der METRO-Holding, Schweiz, ein und war dort bis 2001 als CEO für Deutschland verantwortlich. Danach entschloss er sich die zweite berufliche Lebenshälfte den Unternehmerfamilien und ihren spezifischen humanen und wirtschaftlichen Prozessen zu widmen. Nach weiteren Studien u.a. zum den Thema Organisationspsychologie ließ er sich an der Grundig-Akademie zum Business-Coach ausbilden und gründete die Human Success GmbH. Heute widmet er sich als systemischer Coach besonders den Söhnen, Töchtern und Eltern von Unternehmerfamilien bei ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung, der Konfliktbewältigung und berät bei Personal- und Organisationsentwicklung im Unternehmen.

Sein Motto: Nur durch erfolgreiche menschliche Prozesse können wirtschaftliche Prozesse nachhaltig erfolgreich sein.

© Tegernseer Bürgerstiftung
Mitglied im